Dienerstraße 12   ·    80331 München    ·    Tel. 089 21 66 918 -0    ·    info@praxis-alter-hof.de Deutsch | English
Deutsch | English
ENDOKRINOLOGIEZENTRUM MÜNCHEN
Die Endokrinologie befasst sich mit Hormonen und ihrer Wirkungsweise und damit den Grundlagen der Steuerung aller Lebensvorgänge, klinisch mit Erkrankungen, die mit hormonellen Fehlregulationen in Zusammenhang stehen.

Das Endokrinologiezentrum im Alten Hof

fig 01k
Was ist Endokrinologie

Die Endokrinologie befasst sich mit Hormonen und ihrer Wirkungsweise und damit den Grundlagen der Steuerung aller Lebensvorgänge, klinisch mit Erkrankungen, die mit hormonellen Fehlregulationen in Zusammenhang stehen.

Endokrin aktive Drüsen (z.B. Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Hirnanhangdrüse, Nebennieren, Hoden, Eierstöcke u.a.) geben ihre spezifischen Botenstoffe (Hormone) direkt ins Blut ab und entfalten fern von ihrer Hormonbildung ihre Wirkungen an vielen Organen des Körpers. Je nach Art und Zahl von Bindungsstellen (Rezeptoren) im Körper sind die Wirkungen der Hormone sehr unterschiedlich, teilweise stimulierend, teilweise blockierend. Fein abgestimmte Regelkreise sorgen für eine ausgewogene Balance (Homöostase) unseres Organismus.

Die Endokrinologie als klinisches Fachgebiet ist überwiegend als Teilgebiet der Inneren Medizin einschliesslich der Diabetologie in der Weiterbildung und Berufsausübung verankert. Sie ist aber auch in der Gynäkologie, Kinderheilkunde und anderen Fachgebieten bedeutsam. Enge Verbindungen und Netzwerke bestehen innerhalb verschiedener Disziplinen.

Aus diagnostischen und therapeutischen Gründen ist die Endokrinologie integrierender Bestandteil in der Nuklearmedizin, endokrinen Chirurgie, Neurochirurgie sowie anderen Teilgebieten der Inneren Medizin, insbesondere Onkologie, Kardiologie einschließlich Hypertensiologie, Nephrologie und Gastroenterologie.

Komplexe Erkrankungen des Knochenstoffwechsels (Osteologie) werden in Kooperation mit der Radiologie, aber auch Orthopädie und Unfallchirurgie betreut. Stoffwechselerkrankungen, Adipositas und das metabolische Syndrom gehören wie der Diabetes mellitus in das Spektrum der Erkrankungen, das Endokrinologen interdisziplinär betreuen. Hormonmangelzustände (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebennieren, Klimakterium, Testosteronmangel, Hypophyseninsuffizienz, Wachstumgshormonmangel) werden mit einer speziellen hormonalen Funktionsdiagnostik abgeklärt und dann gezielt und individuell therapiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen